Rund um das Leasingangebot

  • Hallo!


    Ich mache mal einen eigenen Thread auf für die Fragen und Infos rund um das Leasingangebot der Besteller.


    Meine Leasinganfrage wurde angenommen nun steht noch die Bestätigung vom Werk aus, dass sie den Buzz so einplanen und bauen. Mit der Bestätigung kommt dann wohl auch der geplante Liefertermin. Die ganze Aktion ist wohl mehrfach überzeichnet und mein Händler glaubt glaube ich immer noch nicht das die das komplett durchziehen. Ich habe da mehr Hoffnung. ;)


    Eine kleinen Konfigurationsfehler habe ich schon entdeckt, ich habe die Winterreifen nicht ins Leasing mit rein. Meine Anfrage ob das noch nachträglich möglich ist, wurde noch nicht beantwortet.


    LG

    Tobias

  • Hallo, ich habe auch bestellt, Lieferung im September wird angegeben. Ich hatte erst versucht, an eines der totalen Schnäppchen zu kommen, aber gab keine Antworten auf Anfragen, weshalb ich einfach bei meinem Händler vor Ort zu dem Preis bestellt habe, den er mir genannt hat, also ausgehend von diesem Aktionsangebot. Mein Eindruck war, dass sich Sonderausstattung im Vergleich zum Basisangebot verhältnismäßig teuer in der monatlichen Rate auswirkte. Der Faktor schien da ein anderer zu sein. Will jetzt aber besser keine Preise vergleichen, sonst ärgere ich mich noch und aktuell bin ich nur froh, etwa die Hälfte von dem zu zahlen, was man mir vor zwei Monaten angeboten hatte :)

    Etwas unsicher bin ich mir mit den Rädern. Habe die 20 Zoll Winterräder mit reingenommen wegen Skiurlaub in Österreich und der Schweiz. Dazu dann die 20 Zoll Sommerräder, weil ich jetzt im Sommer nicht optisch was "schlechteres" haben wollte. Hatte allerdings in der Hektik, weil alles so schnell gehen musste, nicht mehr über den Komfort und den Verbrauch nachgedacht. Kann jemand was dazu sagen, ob sich die 19 Zöller insofern deutlich unterscheiden von den 20ern? Kann man nachträglich ein Downgrade machen? Irgendwas was den Liefertermin verschiebt, wäre auch nicht schlecht, weil ich schon gerne die neue Version hätte und mein ID4 erst Ende Oktober ausläuft, oder ist es bei Liefertermin September eher ausgeschlossen, dass der noch vor der Werksumstellung im Sommer gebaut wird?

    Sorry für den den langen Text :D

  • Geht mir ähnlich. Ich habe kurz vor Schluss der Leasingaktion noch hektisch einen Vertrag unterschrieben und als Zubehör die Winterräder vergessen. Änderungen am Vertrag waren nicht möglich.


    Jetzt muss ich auch leider auf Ganzjahresreifen umsteigen oder einen extra Radsatz kaufen.

  • Kann man nachträglich ein Downgrade machen?

    Nein, du kannst nichts mehr in Sachen Ausstattung ändern, denn dafür wäre ein gänzlich neuer Leasingvertrag nötig.


    Im Konfigurator kannst du sehen wie sich die Reichweite ändert mit den unterschiedlichen Rädern. Minimal 407 km und maximal 421 km.

  • Ich merke zwischen 18 (Winter) und 19 (Sommer) bislang wenig Unterschied, außer dass man bei Randsteinen besser aufpassen muss, weil der seitliche Gummipuffer kleiner ist. Ich bin aber nicht sehr empfindlich. 20 sind sicher härter als 19, dafür verbessern sie angeblich die Straßenlage.

  • Habe mich auch von der Instagram Werbung locken lassen ... Dienstag, 7.5.24 12:00 sollte ja Deadline gewesen sein - hab 328 EUR brutto 24 Mo 10.000 km unterschrieben. Weiß mit Komfortpaket+

    Jetzt bin ich gespannt, was passiert. Brauche das Auto erst ab 2/25 ... aber so ist das halt mit Schnäppchen

  • Durch das Leasing-Angebot bin ich am Montag ebenfalls zu einem ID. Buzz gekommen, der noch bis dahin überhaupt nicht in unserer Vorstellung lag. Nicht, weil er kein interessantes E-Auto wäre, sondern weil er bis dahin unter dem Strich für uns schlichtweg zu teuer war. Da das Angebot an familientauglichen E-Autos mit ausreichend großem Kofferraum leider sehr überschaubar ist (vielleicht noch Tesla Model Y), bin ich nun happy, dass wir durch Zufall nun ab voraussichtlich Oktober ebenfalls zur Buzz-Familie gehören. Ich hätte auch nichts dagegen, wenn der Buzz schon deutlich früher kommt.


    Da wir mit 10.000 Kilometer jährlich mit dem Erstauto nicht hinkommen, habe ich die jährliche Fahrleistung auf 15.000 Kilometer erhöht und die Laufzeit auf 36 Monate verlängert - auch wenn sich dadurch die Leasing-Rate im Vergleich zum beworbenen Angebot von 24 Monaten um fast 50 Euro monatlich erhöht. Ich habe einfach keine Lust, mich schon in 1 1/2 Jahren wieder um ein neues Auto zu kümmern, zumal sich die einmaligen Kosten für u.a. Abholung und Winterräder bei einer verlängerten Laufzeit des Vertrages dann auch "mehr lohnen".


    Gespannt bin ich, ob - wie auch von mir auf einer separaten Anlage zum Leasingvertrag unterschrieben - wir bereits in den Genuss des MJ 2025 und damit des neuen Motors APP550 sowie ggf. des größeren Infotainments kommen. Denn irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass bei einem angeblichen Wechsel der Produktion Mitte Juni ein evtl. noch "altes" Modell dann erst im Oktober ausgeliefert wird.


    Mein Händler meinte, dass VW mit der Aktion womöglich das Ziel verfolgt, zeitnah einfach deutlich mehr ID Buzz auf die Straße zu bekommen und damit die Sichtbarkeit und Wahrnehmbarkeit des Fahrzeugs zu erhöhen. Gerade mal gut 1.200 Erstzulassungen in den ersten vier Monaten des Jahres 2024 (Höchstwert im März mit knapp 500) sind natürlich viel zu wenig, um wirklich wahrgenommen zu werden. Ich persönlich habe in freier Wildbahn erst einmal einen ID. Buzz gesehen - und dass obwohl ich schon regelmäßig auch überregional unterwegs bin.

  • Das beißt sich dann aber mit dem unverbindlichen Liefertermin im September oder Oktober 2024, es sei denn, dass man den alten Motorentyp auch nach Umstellung der Produktion auf das neue Modelljahr und den neuen Motorentyp dort noch verbauen kann.

  • Meine Idee war eher, dass halt noch 2000 von den älteren Motoren auf Lager waren, die weg müssen. Aber damit rede ich mir das als "Altbesitzer" vielleicht auch nur schön :P ;(

    Glaub es wäre für VW weniger günstig, wenn noch 2000 ID Buzz mehr rumfahren, bei denen sich die Leute über eine verhältnismäßig geringe Leistung und Reichweite aufregen bzw geht halt nur über den Preis ;) Man muss ja auch mal objektiv sagen, dass der alte Motor im Verhältnis zu Größe, Gewicht und Preis des ID Buzz eigentlich ein Witz ist, wenn man sieht, was sonst so rum fährt und verbaut wird.

  • Ich sehe das mit dem Motor etwas anders, wichtig ist ja vorrangig das Drehmoment und das ist vorhanden. Und ob VW die Gedanken der Nutzer einbezieht :/

    war jetzt auch nur etwas flapsig formuliert, aber ich fahre seit Jahren unterschiedlichste Elektroautos und in den sauteuren Buzz den Motor vom ID3 zu hauen im Jahr 2022 oder wann das war, war schon etwas der Zeit hinterher. Drehmoment hin oder, so richtig nach vorne geht der ja nicht für ein 80k Auto, wenn man ihn vernünftig ausstattet ^^

  • Also ich komme vom 2L Turboesel T5 und davor T4 5Zylinder mit Gasanlage.🥱

    Da war ich schon erschrocken, wie der Buzz vorgeht. Aber wahrscheinlich war ich einfach nur verschlafen mit der Historie. Für meine Zwecke jedenfalls mehr als genug.

    Alles relativ, oder?

  • Für meine Zwecke jedenfalls mehr als genug.

    Alles relativ, oder?

    In 5s von 0 auf 100 im Model Y hat sich zwar lustig angefühlt, aber ich bezweifle, dass ich das als Selten-auf-Landstraßen-hinter-Traktoren/Lkw-Nachzuckler oft brauche. Ich fand es im Gegenteil eher unangenehm, immer mit “Samtpfoten” am Gas stehen zu müssen, um nicht in Nullkommanix in der Stadt den 50er zu schießen. Ein Kollege von mir hat mit Ausnutzen der Fähigkeiten seines Elektro-Bayern in einer Saison einen Satz Sommerreifen verbraucht… Da genieße ich lieber (fast) lautlosen Schub und Fahrleistungen etwa auf dem Niveau des alten Minivan. Zum Herumräubern lädt (mich) der Buzz mit seinem Gewicht trotz der guten Straßenlage nicht so recht ein.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!