Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'argo ai'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • VW ID. BUZZ Allgemein
    • VW ID. BUZZ Allgemein
    • VW ID. BUZZ Technik
    • VW ID. BUZZ Kaufberatung
    • VW ID. BUZZ Showroom
  • Fahrzeuge Allgemein + Verkehr
    • VW Allgemein
    • Fahrzeuge, Verkehr und Fahren Allgemein
  • VW ID. BUZZ Kleinanzeigen + Marktplatz
    • VW ID. BUZZ-Kleinanzeigen (Privat)
    • VW ID. BUZZ-Marktplatz (Gewerblich)
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Off-Topic Plauderecke
    • Informationen + Support

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


About Me

Found 3 results

  1. Mit dem VW ID. BUZZ AD will Volkswagen das Autonome Fahren testen und für sich etablieren. Bereits zuvor hat VW Nutzfahrzeuge angekündigt, dass man das autonome Fahren mit dem VW ID. BUZZl schon 2025 erreichen möchte. Nun hat gemäß diesen Plänen und den ersten Ankündigungen, auch den ersten VW ID. BUZZ in Zusammenarbeit mit MOIA und Argo AI als Prototyp gezeigt. (Bild: MOIA) Die VW-Mobilitätsmarke MOIA nutztals VW -Marke, VW-Nutzfahrzeuge für ihrer Flotte. Als Mobilitätsdienstleister hat es im so genannten Ridepooling seinen Schwerpunkt. Um in Zukunft auch weiterhin bestehen zu können, ist man mit dem US-Spezialisten für autonomes Fahren Argo AI, ein Bündnis eingegangen. Das Ergebnis sieht man im neu vorgestelltem Prototyp, bei welchem man auf den VW ID. BUZZ setzt. In dieser Konstellation wird auch ersichtlich, dass VW wie in mehreren Bereichen, eng mit Ford zusammenarbeitet um das Ziel des autonomen Fahrzens zu erreichen, denn sowohl VW als auch Ford sind an Argo AI beteiligt. Volkswagen Nutzfahrzeuge präsentiert den ID. BUZZ AD Auf der diesjährigen IAA konnte nun auch die Presse den ersten Prototypen begutachten, jedoch nun von außen und ohne in Aktion zu sehen. Aber er zeigt damit, dass der VW ID. BUZZ an sich keine Fiktion mehr ist und man konnte sich einen ersten Eindruck über das mögliche Serienmodell machen. In München fahren bereits fünf VW ID. BUZZ AD, welche hier gezielt den deutschen Stadtverkehr für das autonome Fahren in Angriff nehmen. Ebenso wie auf einem Areal am Münchner Flughafen. New Mobility: Wie funktioniert Autonomes Fahren mit dem ID.BUZZ AD? Im VW ID. BUZZ AD arbeitet ein Long-Range-Lidar auf dem Dach mit fünf weitere Kurzstrecken-Laser-Sensoren. Weiterhin kommen elf Radar-Sensoren und 14 Kameras für eine redundante und ausfallsichere 360-Grad-Rundumsicht. Die bisherigen Reviewer/Tester, denen der VW ID. BUZZ auf der IAA gezeigt wurde betonen immer wieder, dass der hier gezeigte Prototyp noch getarnt ist und man mit optischen Abweichungen in der finalen Version zu rechnen hat. Erster Blick auf den VW ID. Buzz (2022) Ist DAS die Zukunft der Mobilität?! Test | autonomes Fahren
  2. Ursprünglich war geplant, dass bei der Fußball WM in Katar, Besucher mit dem VW ID. BUZZ als Shuttle chauffiert werden sollten und zwar autonom. Das Konzept des selbstfahrenden VW ID. BUZZ ist schon länger in Planung und soll durch das US-Unternehmen Argo AI zusammen realisiert werden, welches das Self-Driving-System (SDS) und Lidar-System für den VW ID. BUZZ entwickeln soll. Nun scheint es so, als würde es doch keinen autonom fahrenden VW ID. BUZZ für Katar geben. Angesichts der jetzigen Lage auf dem Weltmarkt kein Wunder. Die durch Corona sich entwickelnden Ausstände bei der Chiplieferung zwingt neben VW auch Toyota in die Knie. VW hat nun Kurzarbeit in seinem Werk in Wolfsburg angemeldet. Des weiteren scheint die Entwicklung eines autonom fahrenden Fahrzeuges viel Ressourcen zu kosten, die zur Zeit etwas rar sind. Abgesehen davon ist die Entwicklung eines Level 4 Fahrzeuges viel zeitintensiver, so dass nun VW angesichts der Probleme, den Zeitplan nach hinten korrigieren muss. Auch dürfte sich VW bei den Kosten, ein Level 4 Fahrzeug zu entwickeln, deutlich verrechnet haben. Sicher ist, Katar ist zeitlich so oder so, mit einem autonom fahrendem VW ID. BUZZ für den Passagiertransport, nicht zu erreichen.
  3. VW zeigt zunehmend Mut und ehrgeizige Ziele. Beim VW ID. BUZZ ist man nun so konkret geworden, dass man ihn 2025 als autonom fahrenden Bus auf deutsche Straßen schicken will. Für den Fahrdienstleister, VW-Tochter und Ridesharing-Service Moia soll er dies dann den Personentransport als Shuttlebus auf Unternehmensgelände verrichten und später dies dann auch als autonom fahrender Bus für Privatpersonen. Ein langer Weg bis dahin, aber der VW ID. BUZZ ist das Fahrzeug bei VW um das autonome Fahren auf Level 4 für selbstfahrende Autos zu realisieren. (Quelle: Volkswagen Nutzfahrzeuge) Der Einsatz auf Firmengelände unter kontrollierten Bedingungen ermöglicht es VW auch, hier ein erweitertes Testfeld mit echtem Personenverkehr zu haben. Eine Strategie die auch andere Hersteller von autonomen Fahrzeugen nachgehen. Um das autonome Fahren des VW ID. BUZZ zu ermöglichen, arbeitet VW mit dem US-Unternehmen Argo AI zusammen, welche das Self-Driving-System (SDS) und Lidar-System für den VW ID. BUZZ entwickeln sollen. Dazu wird man ab dem Sommer 2021 ein Feldversuch mit entsprechender Testflotte an den Start bringen. Die mit einem Sicherheitsfahrer ausgestatteten Testfahrzeuge werden im Umland von München anzutreffen sein. Dies macht Sinn, denn im Süden Deutschlands gibt es einfach besseres Wetter und gute Sichtverhältnisse erleichtern das Navigieren und autonome Fahren. Gerade Niederschlag oder Schneefall, zeigen den autonom fahrenden Fahrzeugen ihre Grenzen auf. (Quelle: Volkswagen Nutzfahrzeuge) 2025 sollen der VW ID. BUZZ dann seine Serienreife erreichen und in Hamburg autonom fahren. (Quelle: Volkswagen Nutzfahrzeuge) Beim der letzten Präsentation von Volkswagen Nutzfahrzeuge zur bisherigen Geschichte des VW ID. BUZZ und dem autonomen Fahren, präsentierte man eine Folie auf welcher schon 2007 ein iCar zu sehen war. VW dementiert hier eine entsprechende Zusammenarbeit mit Apple. Egal ob VW hier mit Apple zusammengearbeitet hat oder nicht, man ist zumindest sehr engagiert ein selbstfahrendes Auto an den Start zu bringen und die Basis wird der VW ID. BUZZ sein.
×
×
  • Create New...