VW ID. BUZZ Reichweite - WLTP und reale Reichweitenmessung

  • Keine Frage wird zu Elektroautos so oft gestellt wie jene nach der Reichweite und dies gilt auch für den VW ID. BUZZ. Ursprünglich ging man von einer Reichweite von bis zu 600 Kilometer bei einem VW ID. BUZZ mit zwei Elektromotoren und einer gemeinsamen Leistung von 275 kW (374 PS) aus. Diese Zahlen und Reichweite müssen aber angesichts der bekannten Daten für die ersten Ausstattungsvariante nach unten korrigiert werden. In der ersten Serie wird der VW ID. BUZZ einen Akku mit 77 Kwh haben und mit Heckantrieb über 150 KW, bzw. 204 PS verfügen. Zwar gibt von Volkswagen zur Zeit keine offizielle Daten, aber dennoch kann man sich anhand der bereits auf dem Markt befindlichen Fahrzeuge des Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB) orientieren. Volkswagen nennt beim VW ID. 4 beim selben 77 Kwh Akku und einer Systemleistung von 150 KW, eine WLTP-Reichweite von 453 Kilometer bis 519 Kilometer. Der VW ID. 3 erreicht mehr Reichweite mit dem selben Akku, ist aber auch leichter. Als Referenz ist der VW ID. 4 die bessere Wahl.


    Unter der Hand wird von 400 Kilometer bis 450 Kilometer Reichweite für den VW ID. BUZZ gesprochen. 20 Prozent kann man davon locker abziehen und wenn es kalt wird deutlich mehr.


    Beim ADAC hat der VW ID. 4 im Ecotest eine Reichweite von 385 Kilometer erreicht. Im Gegensatz zum VW ID. 4 bietet der VW ID. BUZZ jedoch einen viel größeren Luftwiderstand und dieser spiet bei Elektroautos eine große Rolle, wenn es darum geht Kilometer für die Reichweite zu bekommen. Hier scheint Volkswagen aber von selbst Vorsorge getroffen zu haben und die Höchstgeschwindigkeit des VW ID. BUZZ auf 145 km/h gedrosselt. Somit verhindert man noch größere Verluste aufgrund der Stirnfläche des VW ID. BUZZ.


    Wo die Bauform des VW ID. BUZZ im Stadtverkehr noch keine große Rolle spielt, wird auf der Autobahn dann zum Reichweitenproblem. Für den VW ID. BUZZ Cargo mit vielen Stadtfahrten oder den städtischen Personenbeförderung als Shuttletaxi nicht so problematisch ist, wird es für den Privatkäufer, der Wert auf das Reisen legt, eine gewichtige Rolle spielen. Hier wird eine Reichweite unter 400 Kilometer und bei voller Auslastung des Fahrzeuges bei knappen 300 Kilometer Reichweite, nicht ausreichen. Da werden viele noch abwarten ob und wann Volkswagen einen VW ID. BUZZ mit einem größerem Akku und damit einer größeren Reichweite anbieten wird.


  • Hier hat sich ein Tester mal die Mühe gemacht und den VW ID. Buzz von 9% auf 80% geladen.


    Testfahrt im ID. Buzz - Reichweite, Verbrauch und Ladegeschwindigkeit

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Quote

    Lange musste man bei VW warten bis die den Bulli wiederbelebt haben. Aber jetzt ist er da, der ID.Buzz. Ich durfte das Vorserienmodelle mal bewegen. Autobahn, Landstraße und durch die Stadt. Was verbraucht er und wie ist die Ladeleistung von 9% - 80%


    Zusammenfassung des Lade- und Reichweitentest in diesem Test. Kombinierter Verbrauch bei gefahrenen 171 km, in 2:25 Stunden und einer Duchschnittsgeschwindigkeit von 71 km/h liegt in diesem Test bei 31,3 kW/h auf 100 Kilometer. 25 kWh verbleiben mit 9% Anzeige in diesem Test im Akku.


    Die Ladeleistung liegt anfänglich bei 138,7 kWh. Bei 77% schafft er immer noch eine Ladeleistung von 86,9 kWh. Prognostiziert wurden 30 Minuten für das Laden von 9% auf 80%. Am Ende sind es 31:27 Minuten und geladene 55,19 kWh.


    Insgesamt sind die Werte für das Laden durchaus erfreulich. Jetzt fehlt nur noch die große Batterie ;)

  • Was kriegt man wohl beladen mit sehr vorausschauenden 110 km/h im Sommer hin? Der e-Golf verbraucht 15 kWh/100 km. Ich träume ja von deutlich unter 25 kWh. Utopisch?

  • CarManiac schätzt "...bei einem 0,30er CW Wert bei moderater Fahrweise (Tempomat 130km/h ) etwa einen Verbrauch von 25-26 kWh/100km Verbrauch.

    Ich könnte mir vorstellen, dass das zutreffen könnte, ist aber nur so ein Gefühl:


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Verbrauch

    Interessant zu hören, dass die Wärmepumpe evtl. an reichweite - wohl vor allem im Winter und bei Kurzstrecke - einiges ausmachen könnte. Auch übrigens, dass so mancher Verbraucher z.B. Sitzheizung aus der 12V Batterie betrieben wird und daher nicht direkt an der Reichweite / am Verbrauch knappst.

  • Von mir aus dürften es gerne die 100kwh sein um etwas mehr Reichweite zu ermöglichen. Dann kommst auch mit einem Stop schön weit bei gemäßigter Fahrweise. (Wie eqv 300 zB)


    30 Minuten Fahrerpause nach 400km sind ja durchaus ok :)

  • "Power up to 150kW" wird hier von VW genannt.



    Dies wären dann 201 PS, ähnlich wie beim VW ID.4 Pro mit Hinterradantrieb. Oder handelt es sich hierbei um ein Schreibfehler und man meint eine 150kWh Batterie? Das wäre dann in der Tat der Hammer, denn mit einer 150 kWh Batterie sind mit einem Bus/Van sicher knapp 1.000 km Reichweite möglich.

  • Wie ermittelt man die Ladedauer des VW ID. Buzz anhand vom aktuellem und des gewünschten Ladezustandes und dies in Abhängigkeit der Außentemperatur?


    Dies ermöglicht einem der Ladezeitsimulator von Volkswagen:

    Ladezeitsimulator | Volkswagen Nutzfahrzeuge
    www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de


    Dort wird einem auch gezeigt wie lange das Aufladen des VW ID. Buzz an unterschiedlichen Ladepunkten dauert. Hierfür gibt es dort verschiedene Szenarien zu das Zuhause, Arbeit, Öffentlichkeit oder Autobahn. Je nach Auswahl bekommt man dann die Ladezeit für Wallbox (AC 11kW), Haushaltssteckdose (2,3kW) oder Ladestation (DC 50kW, 150kW und 350kW).


    Dort findet man auch den Reichweitensimulator für den VW ID. Buzz. Bei dessen Berechnung finden Sommer- und Winterreifen Beachtung, wie auch die Größe der Reifen in Zoll. Auch wird dabei geschaut ob man eher Innerorts, auf dem Land oder auf der Autobahn unterwegs ist. Das Verhältnis zu Stadt, Landstraße oder Autobahn kann man hier auch exakt einstellen. Auch hier wird die Außentemperatur berücksichtigt, wie auch eine eingeschaltete Heizung/Klimaanlage oder ob das Fahrzeug beladen ist.


    Für wie realistisch erachtet ihr die dort ermittelten Werte?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!